Netzwerk "G'sund am Arbeitsplatz"

Die arbeitende Bevölkerung verbringt einen beträchtlichen Anteil des Tages am Arbeitsplatz. Damit gewinnen Betrieb, Unternehmen und Behörden als Lebenswelt an Bedeutung für eine umfassende Gesundheitsförderung. Zielsetzung sollte deshalb für alle Arbeitgeber sein, mit Maßnahmen der Verhaltens- und Verhältnisprävention, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten, zu fördern und die Eigenverantwortung für ihre Gesunderhaltung zu stärken.

Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung und -management

Netzwerk G'sund am Arbeitsplatz

Roter Herzfleck 2
93047 Regensburg
Adresse in Google Maps anzeigen

Das Netzwerk „G‘sund am Arbeitsplatz“ wurde 2003 durch die Stadt Regensburg ins Leben gerufen. Dem Arbeitskreis gehören derzeit rund 30 Behörden und Unternehmen aus Stadt und Landkreis Regensburg an, die sich gemeinsam des Themas Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) und Betrieblichem Gesundheitsmanagement (BGM) widmen.

Ziele des Netzwerks sind:

  • Kontinuierlicher Erfahrungsaustausch
  • Förderung von Synergieeffekten und Arbeitserleichterungen
  • Markt der Möglichkeiten
  • Wissenserweiterung und -aktualisierung
  • Gemeinsame Aktionen / Projekte, z. B. „Tag der betrieblichen Gesundheit“

Die Netzwerkmitglieder treffen sich durchschnittlich viermal im Jahr.

Mitgliedschaft

Es können jederzeit neue Interessenten aufgenommen werden. Voraussetzung zur Teilnahme am Netzwerk ist die aktive Mitarbeit und Bereitschaft zum Austausch im Netzwerk sowie ein Bekenntnis zu den Grundgedanken betrieblicher Gesundheitsarbeit (Konsenspapier).

Koordinatorin des Netzwerk

Katharina Hoffmann

Gruppensprecherin
Telefon: 0941 / 507-2165